Der Liebestrank oder L'Elisir d'Amore

Eine komische Oper von Gaetano Donizetti in deutscher und italienischer Sprache.

Ein Wandertheater rund um Doktor Dulcamara und seine Tochter Adina gastiert auf freiem Feld. Das Volk sieht sich begeistert die Vorstellung der Gauklertruppe an. Nemorino, ein Bauer aus dem Dorf, ist unsterblich in die bildhübsche Sängerin Adina verliebt; diese weist ihn entschieden zurück. Als auch noch ein schneidiger Offizier mit seiner Garde auftaucht und Adina den Hof macht, sieht sich Nemorino gezwungen, dem Quacksalber Dulcamara einen Liebestrank abzukaufen. Was der Bauernjunge aber nicht weiss, ist, dass ihm eine Flasche Rotwein als magisches Elixier untergejubelt wird. Es folgen amouröse Verstrickungen und allerhand Tohuwabohu.

«Der Liebestrank» gehört zu den bekanntesten komischen Opern und ist bis heute auf den Spielplänen der Opernhäuser zu finden. Die Werdenberger Schloss-Festspiele präsentieren dieses Opernjuwel voller Witz und Heiterkeit in einer erfrischenden Inszenierung des Berner Regisseurs Simon Burkhalter und unter der musikalischen Leitung von Isabelle Ruf-Weber. Lassen Sie sich überraschen und von Donizettis einmaligen Melodien mitreissen.

Besetzung

Chor

Der Chor der Werdenberger Schloss-Festspiele besteht aus insgesamt 45 Sängerinnen und Sängern und hat eine bald 40-jährige Tradition. Die Chormitglieder stammen zum grössten Teil aus dem Werdenberg, Fürstentum Liechtenstein, Sarganserland und Rheintal. Geleitet wird der eigens für diese Produktion neu formierte Festspielchor vom Buchser Musikpädagogen und Sänger Christian Büchel.

Orchester

Die Sinfonietta Vorarlberg hat schon zahlreiche Opern der Werdenberger Schloss-Festspiele musikalisch zum Erfolg geführt. Auch bei der Produktion 2024 sorgen die begnadeten Musikerinnen und Musiker aus dem Vorarlberg unter der Leitung von Isabelle Ruf-Weber für ein klanglich hochwertiges Opernerlebnis.

Spielort

Der Durchführungsort am Werdenberger See bietet eine schweizweit einzigartige Kulisse und verspricht ein unvergessliches Opernerlebnis. Die Bühne reicht direkt in den See hinaus und die Tribüne bietet jeden Abend Platz für 500 Personen. Dank den überdachten Sitzplätzen ist eine Durchführung bis auf eine Extremsituation (Sturm) garantiert. Die Oper spielt jeweils in den untergehenden Abendhimmel hinein und bietet mit See, Städtchen und Schloss Werdenberg eine atemberaubende Kulisse. Das Besucherangebot ist aus Rücksicht auf Menschen mit Behinderungen schwellenfrei angelegt. Ein umfassendes, auf die Oper abgestimmtes Gastronomiekonzept mit entsprechendem Ambiente und speziellem kulinarischen Angebot, begleitet die Inszenierung.

Die Werdenberger Schloss-Festspiele

Die Werdenberger Schloss-Festspiele sind eine eingeführte Marke und erfreuen sich in der Region und überregional einer grossen Beliebtheit. Die Werdenberger Schloss-Festspiele sind Garant für ein künstlerisch eindrückliches Erlebnis. Zudem schenken sie der Förderung junger Nachwuchstalente aus der Region und der kulturellen Begegnung mit dem Fürstentum Liechtenstein und dem Vorarlberg grosse Beachtung.
Mit der Stückwahl von DER LIEBESTRANK wollen die Werdenberger Schloss-Festspiele ein breites Publikum aus dem Dreiländereck und der Ostschweiz erreichen.

Direktion

Sibylle Good


Sponsoring

Astrid Koller


Bau und Infrastruktur

Simone Schwarz


Chorverantwortung

Lukas Schneider


Personal und Beherbergung